Herzlich Willkommen beim Hohlstedter Heimatverein e.V.

Presse

Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. informiert

Gepostet von am 09:52 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

01.01.2009, Gemeindejournal Gefeiert haben wir anlässlich der Weihnachtszeit am 06.12.08! Bei guter Bewirtung ging es im Gasthof Hänsgen in Großschwabhausen hoch her. Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung gefolgt und brachten neben guter Laune diverse kulturelle Beiträge mit. Hervorzuheben ist vielleicht ein Beitrag unsere jüngeren Mitglieder: Eine Parodie auf Aschenputtel. Unter der Leitung von Heidrun Pabst kam ein Theaterstück heraus, welches schallendes Gelächter und tosenden Applaus hervorrief. Zum Ausgang des Abends war für einen...

mehr

Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. informiert

Gepostet von am 09:51 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

01.11.2008, Gemeindejournal Gefeiert haben wir das Herbstfest auf dem Plangelände. Diesmal waren Alt und Jung aufgerufen zu erscheinen. Und siehe da – viele folgten diesem Aufruf. Den Auftakt dieses wirklich gelungenen Tages machten Familie Baier/Seiler mit ihrer Walnussbaum-Pflanzung. Die Walnuss ist der Baum des Jahres 2008 und bereichert nun – gut angegossen und mit einem Gläschen Sekt „begossen“ – die Baumallee zwischen Hohlstedt und Kötschau. Nächsten Jahr kommt an dieser Stelle der Berg-Ahorn dazu. Nein – liebe Hohlstedter und...

mehr

Neuer Nachbar für die Waldkiefer

Gepostet von am 09:50 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

05.10.2008, Thueringer Allgemeine Er gilt als Hausbaum, als Baum, der nahe beim Menschen sein will. Sein Holz gehört zum edelsten, was die Natur zu bieten hat, seine Früchte werden vielfach als die schmackhaftesten aller Nüsse gehandelt. Die Rede ist vom Walnussbaum, dem Baum des Jahres 2007. In Hohlstedt bekam er seinen gebührenden Platz. HOHLSTEDT (dt). Die Seilers aus Hohlstedt dürften einen neuen Freund haben. Denn der Baum, für den die Eltern und ihre Sprösslinge seit Samstag Paten sind, steht im Ruf, ein guter Freund des Menschen zu...

mehr

Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. informiert

Gepostet von am 09:50 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

01.10.2008, Gemeindejournal Getanzt wurde in Hohlstedt! Doch jetzt ist mal wieder alles vorbei! Nein, natürlich nicht alles – sondern die Kirmes bei uns im Dörfchen. Mit diversen Tanzevents, Frühschoppen, Kindertanz und Burschentreffen fanden mal wieder gut besuchte Veranstaltungen statt. Das ganze kommende Jahr haben wir uns was zu erzählen! Zum Beispiel können wir noch lange von den gezeigten Videos schwärmen, die von den Kirmestänzen vor 10 – 15 Jahren berichteten. So manch zugezogener Hohlstedter/Kötschauer erkannte alte Bekannte nicht...

mehr

Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. informiert

Gepostet von am 09:49 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

01.08.2008, Gemeindejournal Gepflanzt haben wir mit Hilfe von vielen fleißigen Händen 200 Bäume auf der Spitze in Hohlstedt (für nicht Ortskundige: entlang der Grundstücksgrenze am Plangelände von Frankendorf kommend). Besonderen Dank gilt in diesem Zusammenhang Herrn Prof. Unangst für sein organisatorisches Talent und seinen Einsatz! Gelegt wurden Wasser- und Stromleitungen zur Burschenbude. Damit ist gewährleistet, dass kein Jugendlicher während der bevorstehenden Kirmes im Dunkeln sitzen oder gar mit schmutzigen Händen Bier trinken muss....

mehr

Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. informiert

Gepostet von am 09:49 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

01.07.2008, Gemeindejournal Zugehört und zugesehen haben unsere Kinder am 31. Mai einem etwas anderen Künstler. Mit Theaterdolch, „schweren“ Steinen aus Pappe und Spinnwebenspray wurde die große Kunst der Kulissen und optischen Täuschungen nach Hohlstedt gebracht. Klein wie groß saß gespannt im Halbkreis und ließ sich durch Lichteffekte und Geräusche in eine andere Welt entführt. Die Kinder danken Frau Heidrun Pabst für diese wirklich großartige und interessante Idee der Festgestaltung. Am 27. Juli 08 findet unser „Volkstümlicher Nachmittag“...

mehr

Harte Zeiten in Hohlstedt

Gepostet von am 09:48 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

18.05.2008, Thueringer Allgemeine Weit über Hohlstedts Grenzen hat sich das Bierkastenrennen als Mordsgaudi herumgesprochen. Erst am Ziel wussten manche der 140 Starterinnen und Starter wirklich, auf was sie sich da eingelassen hatten.HOHLSTEDT (se). Der als härtestes Rennen Thüringens berühmt-berüchtigt gewordene Wettstreit um Trink- und Laufkondition erlebte am Samstag in Hohlstedt seine vierte Auflage. 35 Viererteams waren angetreten, um sich auf über 4,4 Kilometern in drei Kategorien zu messen. Allein 19 Männermannschaften wagten sich an...

mehr

Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. informiert

Gepostet von am 09:48 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

17.05.2008, Gemeindejournal Getanzt wurde am 12. April 08 aus Anlass des 11-jährigen Bestehens unseres Vereins. Haben wir letztes Jahr noch von einem „größeren Rahmen“ der Feier gesprochen, so können wir ruhigen Gewissens behaupten: diese Jahr wurde jeder Rahmen gesprengt. Eigentlich beginnen Tanzveranstaltungen in heutiger Zeit ja erst gegen 23.00 Uhr – aber am 12. April kam man schon gegen 22.00 Uhr nicht mehr ohne Komplikationen durch Hohlstedt’s Dorfstraßen. So eine Fete haben wir schon lange nicht mehr erlebt, Horizont heizte richtig ein...

mehr

Hohlstedter im Lottoglück

Gepostet von am 09:46 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

29.04.2008, Thüringer Allgemeine Trotz Sonnenschein gab es gestern im Weimarer Land einen warmen Regen: Geld aus dem Lottotopf für den Hohlstedter Heimatverein und für die Hüter der im Wiederaufbau befindlichen Klettbacher Mühle. WEIMARER LAND. Als CDU-Generalsekretär Mike Mohring letztmals den Hohlstedter Heimatverein auf dessen Festgelände besuchte, schien – wie gestern auch – die Sonne. Der Landtags- und Kreistagsabgeordnete musste also nicht fürchten, dass ihm das über 25 Jahre alte, noch mit Asbestplatten gedeckte Hallendach...

mehr

Vereine im Lottoglück

Gepostet von am 09:46 in Presseartikel, Uncategorized | 0 comments

29.04.2008, Thüringer Landeszeitung Hohlstedt. (tlz) Es mag ungebührlich klingen, aber es trifft schlichtweg zu: Der Hohlstedter Heimatverein „Allemannia“ e.V. hat einen Dachschaden. Das Dach der Festhalle Auf dem Plan, die dank der Unterstützung privater Spender und ortsansässiger Firmen samt Grund und Boden Eigentum des Vereins ist, weist nicht wenig Ähnlichkeit mit einem Sieb auf. Sobald es regnet, müssen in der Festhalle Eimer und Wannen aufgestellt werden, weil es an allen Ecken und Enden tropft. Der Verein, der – vor...

mehr

Pin It on Pinterest