Herzlich Willkommen beim Hohlstedter Heimatverein e.V.

Auf zur Kirmes 2017

Auf zur Kirmes 2017

Herzlich Willkommen zu unserer diesjährigen Kirmes 2017

 

Ablaufprogramm:

Do. 17.08.:
Traditionelles „Eintrinken“ mit der Hohlstedter „Band ohne Namen“

Fr. 18.08.:
Kirmestanz mit Wilm&Claus

Teile und Like unsere Veranstaltung auf Facebook:

Sa. 19.08.:

Kirmestanz mit Yellow

So. 20.08.:
Traditioneller Frühschoppen mit den Burgmusikanten aus Schönburg

 

Sa. 26.08.:

Kirmestanz mit Passat

So. 27.08.:
 Burschentreffen

 

 

Der Hintergrund unserer Kirmes

 

Die jährlich stattfindende Kirmes ist die zentrale Veranstaltung unseres Vereinslebens. Die Feierlichkeit geht auf die Einweihung der Hohlstedter Kirche zurück und wird im Jahr 2014 bereits zum 50. Mal auf unserem Plangelände durchgeführt. Das jeweils letzte Augustwochenende steht in den benachbarten Gemeinden Hohlstedt und Kötschau vollständig unter dem Motto der Kirmes. Der Heimatverein organisiert viele kulturelle Höhepunkte, bei denen Jung und Alt zusammenkommen und gemeinsam feiern.

 

Die gute Tradition – der Kirmesablauf

 

In der Woche vor der Kirmes wird das Plangelände von der Kirmesgesellschaft (die stolzen „Burschen“ und ihre weibliche Begleitung) liebevoll geschmückt und für das große Fest vorbereitet. Hierfür werden u. a. mindestens zwei große Hängerladungen Birkenreißig dekorativ im und am Gebäude angebracht. Den Auftakt zum Kirmeswochenende bildet der alljährliche Dorfabend am Donnerstag. Bei handgemachter Musik wird in geselliger Runde das erste Bierfass angestochen und die Kirmesgesellschaft eröffnet die Kirmes intern mit der ersten Runde im Stiefelkreis.

Offiziell beginnt die Kirmes dann am Freitag mit dem Kirmesgottesdienst in der Hohlstedter Kirche. Danach startet die Party dann so richtig. Mit der Unterstützung durch eine Profi-Band findet auf dem Plangelände eine zünftige Tanzveranstaltung statt, bei der Gäste von nah und fern sehr willkommen sind. Bis in die frühen Morgenstunden wird ausgelassen gefeiert.

Wer glaubt, dass der nächste Morgen nach einem ausgiebigen Ausschlafen in aller Ruhe beginnt, der irrt gewaltig. Das traditionelle Ständchen steht an. Das bedeutet, dass die Kirmesgesellschaft allen Bewohnern der beiden Orte Hohlstedt und Kötschau mit einer kleinen Blaskapelle im Gepäck einen persönlichen Besuch abstattet und mit einem musikalischen Ständchen ehrt. Im Gegenzug werden die Teilnhemer von den Bewohnern köstlich bewirtet und für das Weiterziehen gestärkt.

Nachdem die Kirmesgesellschaft dann am frühen Abend nach einem Festumzug durch die Gemeinde auf das Plangelände aufgezogen ist, beginnt der zweite Teil der großen Party. Wiederum spielt eine Band Tanzmusik und es wird bis spät in die Nacht gefeiert.

Der Sonntagvormittag steht unter dem Zeichen des Frühschoppens. Eine Blaskapelle liefert traditionelle Musik und zur Mittagszeit deftiges Gulasch und thüringer Klöße. Mit dieser Veranstaltung wird die Kirmes dann offiziell beendet und man freut sich schon auf das nächste Jahr.

 

Facebook Comments

Pin It on Pinterest